Grosperrin Cognac

Grosperrin Cognac

Das unabhängige Cognac-Haus Grosperrin ist ein relativ neues Unternehmen in der Region, das erst 1999 von seinem Gründer Jean Grosperrin gegründet wurde. Grosperrin hat seinen Sitz in Saintes, das zwischen den Terroirs von Fins Bois und Borderies liegt, und wird heute von Jeans Sohn Guilhelm geleitet, der es 2004 im Alter von nur 23 Jahren übernahm.

Guilhelm hat es sich zur Aufgabe gemacht, Erzeuger in der gesamten Region zu entdecken, um wirklich einzigartige Cognacs aus den sechs Crus zu kreieren. Ermöglicht wurde diese Vision durch die fantastischen Beziehungen, die Jean Grosperrin zu den Erzeugern aufgebaut hat und die Guilhelm seither weiterentwickelt und ausgebaut hat. Heute arbeitet Grosperrin mit über 150 Cognac-Erzeugern zusammen, von denen Guilhelm sorgfältig Fässer auswählt, um sie zu exquisiten Endabfüllungen zu verarbeiten.

Lesen Sie mehr: Geschichte und Neuigkeiten von Grosperrin

Besuchen Grosperrin: Le Roch, Mestreau ,17100 SAINTES ,+33 (0)546904816

Products

Aktive Filter

1 - 24 von 31 Artikel(n)
1 - 24 von 47 Artikel(n)

Geschichte von Cognac Jean Grosperrin

Jean Grosperrin hat viele Jahre in der Weinbranche gearbeitet - zunächst als Brenner in den frühen 1980er Jahren in Nordfrankreich (Lothringen), dann als Brenner in Cognac und schließlich ab 1991 als Makler. 1994 wechselte er in die Position des Großhändlers, und 1999 begann er, seine eigenen Fässer abzufüllen. So knüpfte er nicht nur wertvolle Beziehungen zu den Winzern in Cognac, sondern wurde auch bei den zahlreichen Händlern, die die fertigen Produkte verkauften, bekannt.

Bei diesen Geschäften wurde ihm bewusst, wie viele seltene und wertvolle Cognacs in den vielen Kellern der Charente lagerten. Ein paar Fässer alten Cognacs werden oft über Generationen weitergegeben, so dass es wirklich einige Schätze zu entdecken gab, die aus der Zeit stammten, bevor die moderne Technologie die Weinproduktion zu dem machte, was wir heute kennen.

Dank seiner zahlreichen Kontakte in der Branche hatte Jean die Möglichkeit, einige der ältesten und begehrtesten Branntweine zu erwerben, die im Laufe der Jahrzehnte hergestellt worden waren. Im Jahr 2003 musste Jean aus gesundheitlichen Gründen seine Tätigkeit einstellen.

Grosperrin Cognac heute

Heute ist das Haus immer noch eine Familienangelegenheit und wird seit 2004 von Guilhem Grosperrin geführt. Die von Grosperrin hergestellten Cognacs werden streng kontrolliert, wobei alle Daten und Jahrgänge durch eine Reihe von Methoden vollständig rückverfolgbar sind. Dazu gehört, dass alle Cognacs unter staatlicher Kontrolle in ORECO-Lagern gelagert werden, dass die Abfüllung nur in Anwesenheit eines Gerichtsvollziehers erfolgt, dass sowohl das Etikett als auch der Korken nachweisbare und rückverfolgbare Daten tragen und dass ein Gerichtsvollzieherzertifikat den Verschluss der Flasche versiegelt.

Neuigkeiten, Produkte und Preise

Die von Grosperrin hergestellten Cognacs sind je nach Alter unterschiedlich teuer. So kann eine Flasche Grosperrin 1973 Petite Champagne für rund 350 € erworben werden. Ein Grosperrin 1991 Bois Ordinaires hingegen kann für weniger als 120 € erworben werden.

Besuchen Sie Cognac Grosperrin

Besuchen Sie die Webseite von Grosperrin Cognac

Tauchen Sie ein in Grosperrin

Entdeckung von Branntwein mit Guilhem Grosperrin

In unserem mit Spannung erwarteten zweiten Podcast sprechen wir mit Guilhem Grosperrin, dessen Vater das Unternehmen Grosperrin Cognac im Jahr 1999 gründete. Seit Guilhem das Unternehmen 2004 übernommen hat, hat er maßgeblich dazu beigetragen, die Eaux-de-Vie-Kollektion des Hauses zu verbessern und das Netzwerk und den Kundenstamm weit über Frankreich hinaus zu erweitern.

Im Interview mit Max geht Guilhem darauf ein, wie sich das Unternehmen zu dem entwickelt hat, was es heute ist, und welche Schritte es auf dem Weg dorthin unternommen hat.

"Wenn man einen 30 Jahre alten Fins Bois oder einen 25 Jahre alten Bons Bois trinkt, kann er besser sein als ein Grande Champagne"

Der Cognac Expert Podcast

Als leidenschaftlicher Kellermeister nimmt Guilhem uns außerdem mit auf eine lehrreiche Reise, auf der er die Entwicklung der Branntweine erörtert und uns seine ehrliche Meinung zu den sechs Crus des Cognac mitteilt. Der zweite Podcast Cognac Expert gibt einen einzigartigen Einblick in den Mann, der heute hinter Grosperrin steht. Es ist ein Interview voller Geheimnisse der Region und des Cognac-Handels sowie spannender Geschichten, die uns einen Vorgeschmack auf die Jagd nach verborgenen Branntweinschätzen geben.

Abonnieren Sie unseren Podcast - jetzt auch auf Spotify und Apple.

Jean Grosperrin gründete das Haus im Jahr 1999

Guilhem Grosperrin übernahm das Amt im Jahr 2004

Das unabhängige Cognac-Haus Grosperrin ist ein relativ neues Unternehmen in der Region, das erst 1999 von seinem Gründer Jean Grosperrin gegründet wurde. Grosperrin hat seinen Sitz in Saintes, das zwischen den Terroirs von Fins Bois und Borderies liegt, und wird heute von Jeans Sohn Guilhem geleitet, der es 2004 im Alter von nur 23 Jahren übernahm.

Guilhem hat es sich zur Aufgabe gemacht, Erzeuger in der gesamten Region zu entdecken, um wirklich einzigartige Cognacs aus den sechs Crus zu kreieren. Ermöglicht wurde diese Vision durch die fantastischen Beziehungen, die Jean Grosperrin zu den Erzeugern aufgebaut hat und die Guilhem seither weiterentwickelt und ausgebaut hat.

Heute arbeitet Grosperrin mit über 150 Cognac-Erzeugern zusammen, von denen Guilhem sorgfältig Fässer auswählt, um sie zu exquisiten Endabfüllungen zu verarbeiten.

Die im Podcast vorgestellten Cognacs

Grosperrin N° 52-22 Héritage

Fins Bois Cognac

Fins Bois Cognac

Anbaugebiet: Flossen Bois

Alkoholgehalt: 46.5 %

Grosperrin N°52/22 Fins Bois Cognac ist eine seltene Mischung, die aus der Gemeinde La Brousse stammt. Der Hersteller wurde 1952 geboren und besitzt noch Cognacs, die von seinem Vater und Großvater destilliert wurden. Dieser Cognac ist das Ergebnis des Verschnitts zweier ausgewählter Partien aus dem Cru Fins Bois in Cognac. Der ursprüngliche Hersteller mischte die Partien selbst, bevor er den fertigen Cognac im Jahr 2000 als Grosperrin-Produkt abfüllte. Dieser Cognac ist ein bemerkenswertes, einzigartiges Stück handwerklicher Geschichte und hat eine eigene Geschichte zu erzählen. Entdecken Sie seine Geschichte bei einer intensiven Verkostung, die Sie Schluck für Schluck auf eine Reise der Sinne mitnimmt.

Grosperrin N° 52-22 Héritage

Grosperrin Jahrgang 1989 Fins Bois

178 $
excl. TAX excl. Versand

Grosperrin Jahrgang 1989 Fins Bois

Fins Bois Cognac

Fins Bois Cognac

Anbaugebiet: Fins Bois

Alter des Cognacs: Jahrgang von 1989

Alkoholgehalt: 48.4 %

Der Grosperrin Vintage 1989 Fins Bois Cognac stammt aus einem Weinberg in Brie-sous-Matha, einem Dorf im Herzen einer der schönsten Landschaften der Weinregion Saintonge, auf Ton-Kalk-Böden. Er besteht aus Branntwein des Cru Fins Bois, dessen Ernten Ende der 1980er und Anfang der 1990er Jahre aufgrund der Wirtschaftskrise, die die Region ab 1992 hart traf, zurückgehalten wurden.

Grosperrin Jahrgang 1973 Petite Champagner

Petite Champagne Cognac

Petite Champagne Cognac

Anbaugebiet: Petite Champagne

Alter des Cognacs: Jahrgang von 1973

Alkoholgehalt: 50.6 %

Der Grosperrin 1973 Petite Champagne Vintage gehört zu der exklusiven Cognac de Collection von Grosperrin und stammt aus einer Notarsfamilie, die seit mehreren Generationen in Cognac ansässig ist. Heute widmet sich Grosperrin der Auswahl und Reifung alter Cognacs und deren Vertrieb. Der 1973 Vintage Cognac aus der Petite Champagne ist ein Beweis für die Cru, die dafür bekannt ist, dass sie 20-30 Jahre braucht, um vollständig zu reifen. Dieser Cognac aus dem Jahr 1973 reifte mehr als 45 Jahre lang in Fässern. Er ist durch ein maritimes Klima und kalkhaltige Böden gekennzeichnet.

Grosperrin Jahrgang 1973 Petite Champagner

104 $
excl. TAX excl. Versand

Grosperrin Millesime 1990 Fins Bois

163 $
excl. TAX excl. Versand

Grosperrin Millesime 1990 Fins Bois

Fins Bois Cognac

Fins Bois Cognac

Anbaugebiet: Fins Bois

Alter des Cognacs: Jahrgang ab 1990

Alkoholgehalt: 45.9 %

Der Grosperrin Millesime 1990 Cognac ist ein rustikaler Cognac mit einzigartigem Charme, der sich durch seine Ausgewogenheit und verführerische Feinheit auszeichnet. Der Cognac Millesime 1990 stammt aus der Ernte des Terroirs Fins Bois in der Region Cognac und wird in der reizvollen Stadt Bonneville zwischen Rouillac und Aigre hergestellt. Als Teil einer Reihe von Grosperrin-Jahrgangscognacs ist er eine charmante Auswahl zum Genießen.

Grosperrin N° 58 Fins Bois

Fins Bois Cognac

Fins Bois Cognac

Anbaugebiet: Fins Bois

Abgefüllt: 2017

Alkoholgehalt: 42.2 %

Der Grosperrin N°58 Fins Bois Cognac ist ein sehr seltener Cognac, der nach dem Tod des Winzers erworben wurde. Jean Grosperrin kaufte diesen Cognac 1999 von seinem Sohn, und das Fass wurde dann in den Grosperrin-Kellern am Ufer der Charente gelagert. Aufgrund seiner sehr hohen Qualität wurde er von den anderen isoliert und 2017 in Flaschen abgefüllt und in die exklusive Cognac de Collection aufgenommen.

Grosperrin N° 58 Fins Bois

641 $
excl. TAX excl. Versand

Geschichte des Cognac Jean Grosperrin

Jean Grosperrin hat viele Jahre in der Weinbranche gearbeitet - zunächst als Brenner in den frühen 1980er Jahren in Nordfrankreich (Lothringen), dann als Brenner in Cognac und schließlich ab 1991 als Makler. 1994 wechselte er in die Position des Großhändlers, und 1999 begann er, seine eigenen Fässer abzufüllen. So knüpfte er nicht nur wertvolle Beziehungen zu den Winzern in Cognac, sondern wurde auch bei den zahlreichen Händlern, die die fertigen Produkte verkauften, bekannt.

Bei diesen Geschäften wurde ihm bewusst, wie viele seltene und wertvolle Cognacs in den vielen Kellern der Charente lagerten. Ein paar Fässer alten Cognacs werden oft über Generationen weitergegeben, so dass es wirklich einige Schätze zu entdecken gab, die aus der Zeit stammten, bevor die moderne Technologie die Weinproduktion zu dem machte, was wir heute kennen.

Dank seiner zahlreichen Kontakte in der Branche hatte Jean die Möglichkeit, einige der ältesten und begehrtesten Branntweine zu erwerben, die im Laufe der Jahrzehnte hergestellt worden waren. Im Jahr 2003 musste Jean aus gesundheitlichen Gründen aufhören zu arbeiten.

"Ich würde gerne nur Bio-Cognac trinken, aber wenn man Cognac aus den 70er und 60er Jahren abfüllt, ist das einfach nicht möglich"

- Guilhem Grosperrin über den ökologischen Landbau.

Bilder: © Stéphane Charbeau

Produkt wurde zur Wunschliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleichen hinzugefügt
Um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese speichern dürfen.  Weitere Details finden Sie in unserer Datenschuzerklärung.
Sie folgen dieser Marke jetzt