https://static.cognac-expert.com/modules/iqithtmlandbanners/uploads/images/5cd3d9433470b.jpg
https://static.cognac-expert.com/modules/iqithtmlandbanners/uploads/images/5cd3d93e5948b.jpg
https://static.cognac-expert.com/modules/iqithtmlandbanners/uploads/images/5cd3d93f83d6a.jpg
https://static.cognac-expert.com/modules/iqithtmlandbanners/uploads/images/5cd3d94093eec.jpg
https://static.cognac-expert.com/modules/iqithtmlandbanners/uploads/images/5cd3d941f1d0f.jpg

Remy Martin Cognac

Remy Martin Cognac

Remy Martin Cognac ist ein etablierter Cognac-Produzent und wurde 1724 gegründet. Das Cognac-Haus gibt es also seit fast 300 Jahren und stellt exquisiten Fine Champagne Cognac und Eau-de-vie her. Fine Champagne Cognac zeugt von höchster Qualität in der Produktion. Mit Produkten wie dem berühmten Louis XIII hat Remy Martin - auf dessen Flaschen ein schwarzes Zentaur-Logo zu sehen ist - internationale Anerkennung gefunden und eine spannende Geschichte von Familienfehden, Fusionen - und in den letzten Jahren - einen Boom in der amerikanischen Kultur erlebt.

Lesen Sie mehr: Geschichte, interessante Fakten und Neuigkeiten

Visit Remy Martin: 20, rue de la Societe Vinicole ,16100 Cognac ,Visit Rémy Martin all year around for exciting tours, tastings and thematic masterclasses.

1 - 24 von 62 Artikel(n)

See some blog posts related to Remy Martin Cognac


Alles über Remy Martin

8 Interessante Dinge, die Sie vermutlich noch nicht über Remy Martin wussten

1. Ist Remy Martin Champagner? Nein - das Anbaugebiet der Cognacs stammt aus der Fine Champagne. Fine Champagne ist ein Mix aus Branntweinen der Grande und der Petite Champagne. Es sind Anbaugebiete, die nur für die Cognac-Produktion genutzt werden, nicht aber für Champagner - trotz des Namens.

2. Remy Martin ist das einzige Cognac-Haus, das von einem Winzer gegründet wurde. Das Gründungsjahr ist 1724.

Remy Martin Timeline History

3. Rémy Martin ist heute Teil der Rémy Cointreau Gruppe, einem umsatzstarken Unternehmen mit verschiedenen Luxusprodukten im Sortiment und einem internationalen Vertriebsnetz.

4. Pierette Richet ist die Kellermeisterin von Rémy Martin, eine der wenigen Frauen in dieser Branche. Sie ist erst die vierte Kellermeisterin in 100 Jahren, so sehr wurde die Tradition des Hauses Rémy Martin über Generationen hinweg am Leben erhalten.

5. Wie in jeder großen Familientradition gab es eine Fehde... André Renaud Senior hatte in seinem Testament geschrieben, dass seine ältere Tochter Anne-Marie 51 Prozent und seine jüngere Tochter Genevieve 49 Prozent des Unternehmens erben würden. Anne-Marie heiratete André Hériard Dubreuil (der damals Rémy Martin leitete) und Genevieve heiratete Max Cointreau, von der beliebten französischen Spirituosenfirma.

6. Rémy Martin hat einen klaren Cognac entwickelt, den Rémy Martin V. Dieser hat nicht die typische bräunliche Farbe eines Cognacs. Statt in Eichenfässern zu reifen, durchläuft der Branntwein einen eiskalten Filtrationsprozess. Er hat einen Hauch von Birne und frischer Minze und schmeckt eigentlich eher nach Wodka als nach Cognac.

7. Remy Martin VSOP ist der erste Fine Champagne VSOP, der je geschaffen wurde.

8. Die Flasche des berühmten Louis XIII Cognac wurde ursprünglich aus kostbarem Baccarat-Kristall hergestellt.

Die Geschichte von Remy Martin

Ursprünglich ein Winzer, gründete Rémy Martin das Unternehmen 1724. Er führte eine starke Familientradition ein; das Unternehmen wurde über die nächsten Generationen hinweg von Familienmitgliedern weitergeführt.

Remy Martin History Buildings

Sie alle setzten Rémy Martins Leidenschaft für Cognac fort und hatten ein starkes Engagement für Qualität. Durch den Kauf weiterer benachbarter Parzellen in dem ausgezeichneten Weinbaugebiet vor den Toren der Stadt Cognac im Jahre 1774 erweiterte die Familie ihre Aktivitäten und wurde zu einem der wichtigsten Cognac-Hersteller der Region.

Die Essenz dieses Erfolges liegt in der Kreation des Louis XIII Cognac von Rémy Martin, der 1874 von Paul Emile Rémy Martin mit der Unterposition "Tres Grande Champagne" verschnitten und registriert wurde.

Die Familientradition endete leider Anfang 1900 aufgrund finanzieller Probleme des Unternehmens. André Renaud von der Gensac-la-Pallue rettete das Unternehmen, indem er externe Mittel einbrachte und es bis zu seinem Tod 1965 leitete.

Sein Schwiegersohn André Hériard Dubreuil übernahm nach seinem Tod die Leitung und machte das Unternehmen sukzessive zu einem internationalen Akteur, etwa durch die Einführung von "Rémy Associés", einem weltweiten Vertriebsnetz für alkoholische Getränke, das neben den eigenen Produkten auch andere ausgewählte Liköre, Weine und Spirituosen umfasst.

Die Hochzeit zwischen Genevieve Martin und Max Cointreau soll der Beginn der Zusammenarbeit zwischen Rémy Martin und Cointreau gewesen sein, bis sie schließlich 1990 unter dem Namen Rémy Cointreau fusionierten.

Natürlich gab es bei diesem komplexen Familienunternehmen zahlreiche Fehden, aber das Unternehmen ging am anderen Ende gestärkt und äußerst erfolgreich daraus hervor, auch wenn die Finanzkrise Anfang der neunziger Jahre den rasanten Aufstieg verlangsamte.

Rémy Martin heute

Die Fusion von Rémy Martin mit Cointreau im Jahr 1990 kann heute nur als eine wichtige Entwicklung in der Entwicklung des Unternehmens zu internationaler Anerkennung angesehen werden. Das eigene Vertriebsnetz ist seit 2009 fest etabliert (nachdem es mit Distributoren wie Maxxium, Vin & Spirit und Beam Global Brands verbunden war).

Rémy Cointreau besitzt weitere Marken wie zum Beispiel Picon, einen Aperitif auf Orangenbasis, den Rum von Saint James de Martinique und Mount Gay, den Scotch Whiskey Glenturret, die Fruchtliköre Péché Mignon und Passoa, die Champagneretiketten Krug, Heidsieck und Piper Heidsieck und andere.

Vincent Gere ist der Direktor des Cognac-Hauses und des Anwesens. Die Besucherzahlen erreichen jedes Jahr 200.000, darunter viele amerikanische Touristen. 

Rémy Martin Preis

Der Preis einer Rémy-Martin-Flasche ist unterschiedlich: Das Angebot reicht von jungem, billigerem Cognac bis hin zu sehr, sehr alten Flaschen. Diese alten Cognacs haben natürlich ihren Preis.

Der Preis des Rémy Martin VSOP liegt bei ca. 55 €, der Preis für den Remy Martin XO Excellence dagegen schon bei über 200 €. Und wie hoch ist der Preis für Rémy Martin Louis XIII? Mehr als 2.500 €. Die Flasche Rémy Martin VS kann für einen Preis von ca. 25 € bis 30 € gekauft werden.

Aktuelle Kampagnen

Der Louis Cognac wurde mehrfach neu aufgelegt - die jüngste davon ist die Louis XIII Black Pearl-Edition im Jahr 2019. Die Karaffe ist Andre Heriard Dubreuil gewidmet und sieht aus wie Stahl. 

Zur Feier der Filmfestspiele in Cannes wurde 2018 eine limitierte Edition dee Remy Martin XOs kreiert. Sie wurde mit dem berühmten Remy-Zentaur kreiert, der mit goldenen und schwarzen Punkten auf der Verpackungl verziert ist.

Remy Martin hat sich in der Welt des Hip Hop und der Rap-Musik einen Namen gemacht. Der Musiker und Produzent Pharrell Williams arbeitete mit der Marke zusammen, um eine '100 Jahre'-Edition des Cognacs zu kreieren - sie gaben bekannt, dass Pharrell seinen neuesten Song in einem Tresorraum eingeschlossen hat, der im Jahr 2117 enthüllt werden soll.

Als ob das nicht schon interessant genug wäre - Remy Martin schuf in Zusammenarbeit mit Salmanazar die größte Flasche Cognac, die es je gab; den prestigeträchtigen Louis XIII Cognac. 

Etiketten und andere Produkte

Rémy bietet auch eine Reihe anderer Produkte an, zum Beispiel den klassischen Pineau des Charentes oder Remy Red, einen Hauch von Cognac, der mit einer Mischung aus roten Beeren, Pfirsichen und Aprikosen angereichert ist.

Im Jahr 2017 bringt Remy Martin den Louis XIII Legacy Cognac heraus, der die Legende des Königs Louis XIII. mit dem "Erbe" des Hauses Remy Martin verbindet. Alles, was mit einem Cognac zu tun hat, ist dem Können des Kellermeisters zu verdanken. Und im Laufe der Jahrhunderte haben bei Remy Martin nur fünf Supertalente diese illustre Position innegehabt.

Remy Martin labels

Dieser Cognac in limitierter Auflage wird in seiner berühmten Kristallkaraffe mit Fleur de Lys-Verschluss in einem entzückenden Präsentationskoffer präsentiert. Das Besondere an Legacy ist jedoch, dass die Karaffe Autogramme von vier der fünf bisherigen Kellermeister trägt: Baptiste Loiseau, Pierrette Trichet, Andre Giraud und Georges Clot.

Von dieser entzückenden limitierten Auflage sind nur 500 Stück produziert worden, was sie zu einer echten Sammleridee macht. Lesen Sie mehr über Louis XIII Legacy in unserem Blog.

Besuch bei Rémy Martin

Rémy Martin bietet verschiedene Führungen, Verkostungen und thematische Meisterkurse an. Die Besichtigungen beginnen mit einer Fahrt in einem kleinen Zug durch das Gelände, mit Stopps in den Weinkellern, den Weinbergen und schließlich dem historischen Gutshof und der Brennerei.

Die Besuchszeiten für die Besichtigung von Remy Martin sind von April bis Oktober, von Montag bis Samstag (außer an Feiertagen) und an Sonntagen (nur vom 15. Juni bis 15. September), von 9.45 bis 11.15 Uhr und von 13.30 bis 17.15 Uhr. Vom 1. Juli bis zum 15. September sind Besuche von 10.00 bis 17.30 Uhr ohne Pause möglich. Kinder unter 18 Jahren haben freien Eintritt. Aktuelle Öffnungszeiten können abweichen.

Hier geht's zur offiziellen Website von Remy Martin.

Produkt wurde zur Wunschliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleichen hinzugefügt

Um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese speichern dürfen.

 Weitere Details finden Sie in unserer Datenschuzerklärung.

You have successfully followed this brand