category-image

Domaine Seailles

Armagnac-Roadtrip

Domäne Séailles

Es ist Zeit für einen weiteren Armagnac-Roadtrip-Stopp, diesmal bei der Domaine Séailles, einem Wegbereiter des ökologischen Weinbaus und der Armagnac-Produktion in der Region, der einige beeindruckende Armagnacs herstellt. Nach der Reparatur des platten Reifens waren wir mit frischem Gummi wieder auf der Straße und schlängelten uns durch die schöne Landschaft auf dem Weg zur Domaine Séailles.

Nach einer abrupten Rechtskurve und einer gemächlichen Fahrt die enge, von Bäumen gesäumte Straße hinauf waren wir da, in den guten Händen von Julien Franclet, der uns herumführte, seine Arbeit erklärte und Wein und Armagnac probierte. Lasst uns eintauchen!

Die Domäne & Menschen

Julien Franclet leitet heute die Domaine Séailles. Sein Einstieg in die Welt des Weins und der Spirituosen war eher zufällig. Während eines Praktikums bei einer Winzergenossenschaft beschäftigte er sich vor allem mit Fragen der Umweltqualität, arbeitete aber unter dem wichtigsten Önologen des Ortes. Dort entdeckte Julien sein Interesse an der Weinherstellung und Önologie, was ihn dazu veranlasste, in Toulouse eine Ausbildung in diesem Bereich zu absolvieren. Seine erste Stelle nach der Schule war die Domaine Labranche Laffont in Madiran, bekannt für die Herstellung der Weine Madiran und Pacherenc-du-vic-bilh im Südwesten Frankreichs.

Julien kam 2009 auf die Domaine Séailles, um Jean Labérenne zu unterstützen. Im Jahr 2016, als Jean in den Ruhestand ging, übernahm Julien alle Aspekte der Weinherstellung und Produktion auf dem Weingut. Leider ist Jean Anfang 2023 verstorben, aber heute arbeitet Julien mit Jeans Familie zusammen, um die Entwicklung und den Fortschritt des Weinguts fortzusetzen. Alles wird vor Ort von A bis Z erledigt, wobei Julien von zwei Vollzeitmitarbeitern unterstützt wird, die ihm bei allen Aufgaben in den Weinbergen helfen. Zusätzlich helfen zwei Saisonarbeiter im Winter beim Beschneiden und Ziehen der Äste - eine mühsame und zeitintensive Aufgabe.

Der Weinberg

Die Domaine Séailles umfasst 25 Hektar Rebfläche, von denen 21 Hektar für den Weinanbau und 4 Hektar für die Armagnac-Produktion bestimmt sind. Vor vier Jahren wurden nur 2 Hektar für Armagnac genutzt, aber ein Anstieg der Nachfrage machte die Erweiterung auf 4 Hektar erforderlich. Trotz dieser Vergrößerung bleibt die Produktion in kleinem Maßstab, um die beste Qualität des Armagnacs zu gewährleisten.

Der größte Teil der Weinberge, 22 der 25 Hektar, befindet sich rund um das Weingut an malerischen Hängen, die bis zum höchsten Punkt eines Plateaus ansteigen. Die reicheren Böden im unteren Teil des Hangs sind ideal für weiße Rebsorten, während die höher gelegenen, trockeneren Böden besser für rote Sorten geeignet sind. Die übrigen 3 Hektar Rebfläche befinden sich in einem kleinen Flusstal auf ähnlichen Hängen in etwa der gleichen Höhe.

Ein interessanter Aspekt des Weinbergs ist die Lage der Reben im Verhältnis zu dem kleinen Fluss im Tal darunter. Julien merkt an, dass fast alle Fluss- und Bachtäler in der Gascogne asymmetrisch sind und typischerweise eine schroffe Seite und eine sanftere Seite aufweisen. Im Laufe der Zeit hat der kleine Fluss den Ton-Kalkstein auf der abrupten Seite abgetragen, wodurch steilere Hänge und eine Art Felsen entstanden sind. Auf der sanfteren Seite haben sich dagegen Schlamm, lehmige Sedimente und kleine Steine angesammelt. Julien erklärt, dass sie auf beiden Seiten des Baches rote Reben haben, was zu völlig unterschiedlichen Weinen führt.

Das Weingut mit seinen 22 umliegenden Hektar liegt auf der abrupten Seite des Flusses in der Produktionszone Tenareze von Armagnac. Die Böden hier enthalten viel Kalkstein und wenig Sand, was zum einzigartigen Terroir der Domaine Séailles beiträgt.

Die Weine und die Weinherstellung

Die Domaine Séailles verwendet Stahltanks für ihre Weiß-, Rosé- und Süßweine, einschließlich der Weine, die zur Destillation bestimmt sind. Interessanterweise produzierte das Weingut bis 1997 ausschließlich Armagnac, als es nur 10 Hektar Rebfläche besaß, die ausschließlich dem Armagnac gewidmet waren. Der erste Weinjahrgang der Domaine war 2005, was eine deutliche Verlagerung des Produktionsschwerpunkts bedeutete. Für die Rotweine werden Betontanks verwendet, und derzeit werden acht verschiedene Weine hergestellt: drei trockene Weißweine, drei Rotweine, ein Süßwein und ein Rosé. Seit kurzem gibt es auch einen Pétillant Naturel, und nebenbei wird eine kleine Menge Rot- und Weißweinessig produziert.

Einer ihrer trockenen Weißweine enthält Sauvignon Gris, eine für die Region und für Frankreich im Allgemeinen seltene Rebsorte. Das Weingut verfügt über eine Presse mit einem Fassungsvermögen von 30 Hektolitern, die bei Bedarf durch eine zweite Presse ergänzt werden kann. Die Erträge der Weinberge sind relativ gering: 45-50 Hektoliter Wein pro Hektar bei den weißen Rebsorten und 25-30 Hektoliter pro Hektar bei den roten Rebsorten. In einem normalen Jahr ohne Klimaprobleme können die weißen Reben jedoch 60-70 Hektoliter pro Hektar erbringen. Es versteht sich von selbst, dass das Weingut - wie so viele andere in der Region und in Frankreich - mit verschiedenen klimatischen Herausforderungen konfrontiert ist, darunter Frost, Hagel, Trockenheit und Hitzestress. Diese klimabedingten Gefahren lauern ständig und halten Erzeuger wie Julien in Atem.

Für Armagnac wird seit 1997 nur noch Ugni Blanc verwendet, nachdem zuvor eine Mischung aus Colombard und Ugni Blanc verwendet wurde. Sie haben einige alte Ugni Blanc-Reben, die 1971 und 1972 gepflanzt wurden, die aber bald ersetzt werden müssen, weil die Rebstöcke nicht mehr tragen. Die Ersatzreben werden Baco-Reben sein, mit dem Ziel, 3 Hektar Ugni Blanc und 1 Hektar Baco zu haben. Julien merkt an, dass die Baco-Rebe für den biologischen Anbau besonders interessant ist, da sie als Hybride widerstandsfähiger gegen verschiedene Rebkrankheiten ist. Die Folle Blanche kann zwar wunderbare Ergebnisse liefern, ist aber empfindlich und zerbrechlich, was ihre ökologische Bewirtschaftung erschwert.

Bio-Pionier

Die Domaine Séailles ist seit 2002 biologisch zertifiziert, wobei die Umstellung bereits 1998 begann. Damit ist das Weingut einer der wahren Pioniere der biologischen Armagnac-Produktion in der Region. So gibt es heute noch Bio-Armagnacs im Fass, die über 20 Jahre alt sind.

Im Frühjahr wächst zwischen den Rebzeilen eine riesige Menge hüfthoher Vegetation. Später in der Saison wird diese Vegetation entweder zerkleinert oder gewalzt, damit sie in den wärmeren und trockeneren Phasen der Saison nicht mit den Reben um Wasser konkurriert. Die grünen und lebendigen Rebstöcke der Domaine Séailles heben sich deutlich von anderen in der Region ab. Wir erinnern uns an den Blick über das kleine Tal auf die anderen Weinberge des Weinguts. Julien wies darauf hin, dass seine Reben biologisch und die der Nachbarn konventionell angebaut werden, und selbst von der anderen Seite des kleinen Tals aus waren die Unterschiede atemberaubend. Die eine Parzelle war braun, etwas trocken und sehr aufgeräumt, während die Séailes-Parzelle grün und voller Pflanzen war und eine Art natürlicher Rebendschungel darstellte. Interessant.

Auf die Frage nach der größten Herausforderung bei der Bio-Zertifizierung antwortet Julien: "Wenn Sie mich vor ein paar Jahren gefragt hätten, hätte ich gesagt, die Pflege der Gräser und der Vegetation zwischen den Rebzeilen. Das war anfangs ziemlich kompliziert. Mit Mildiou haben wir das ganz gut hinbekommen. Seit zwei Jahren haben wir ein echtes Problem mit der Schwarzfäule. Sie hat zugenommen, und zwar nicht nur bei den Biobauern. Wir stehen unter dem Druck der Schwarzfäule, die jedes Jahr stärker und stärker wird. Beim Bioanbau ist es schwierig, da es kein Produkt zur Behandlung gibt

Die Chai & Eichenfässer

Dann betreten wir den Reifekeller für Armagnac, in dem etwa 155 Fässer geduldig ruhen. Das älteste Fass, das noch in Eiche lagert, ist ein Armagnac aus dem Jahr 1972. Sie arbeiten mit einem handwerklichen Küfer, Francis Miquel, der im Departement Lot-et-Garonne ansässig ist. Bevor er seine eigene Küferei gründete, arbeitete Francis Miquel bei Berthomieu, weshalb die Séailles chai viele Fässer von Berthomieu und seit kurzem auch Fässer von Francis Miquel besitzt.

Das Eichenholz für die Fässer stammt aus verschiedenen Regionen Frankreichs, unter anderem aus Allier und den Vogesen. Die bevorzugte Fassgröße ist 300 Liter. Julien erklärt, dass der stereotypische Armagnac aus Tenarèze dafür bekannt ist, etwas rau zu sein und viele Polyphenole zu enthalten, was zweifellos auf die lehmig-kalkigen Böden und die älteren önologischen Techniken zurückzuführen ist. Früher wurde auf 58-59 % Alkohol destilliert und der Brand anschließend in Eichenfässern aus der Gascogne gelagert, die relativ stark getoastet wurden. Es hieß, dass ein Armagnac aus Tenarèze bei diesen Techniken erst nach einer mindestens 30-jährigen Reifung in Eichenholz in Flaschen abgefüllt werden konnte, um seine harte Schärfe zu mildern. Sicherlich ist an diesem Ansatz nichts auszusetzen, aber er hatte die Tendenz, Armagnacs in einem ganz bestimmten getoasteten und gerösteten Stil zu produzieren.

Als Jean Labérenne das Weingut nach dem Tod seines Vaters übernahm, wollte er sofort zwei Dinge tun: die Umstellung auf biologischen Anbau und die Änderung des Profils der Weine und Armagnacs, die auf dem Weingut hergestellt werden. Ein Schritt zur Veränderung des Profils der Armagnacs war die Umstellung auf kleinere Fässer (300 Liter) und die Verwendung eines sehr leichten Toasts, den man sogar "Chauffe blonde" nennt Diese Veränderung des Profils wird deutlich, wenn man einige Armagnacs vergleicht, z. B. einen sehr dunklen und gerösteten 1979er neben einem helleren und viel weniger gerösteten 1999er.

Destillation und Reduktion

Für den Destillationsprozess auf der Domaine Séailles sind zwei Faktoren entscheidend: der Alkoholgehalt des Weins und die Temperatur. Sie verwenden einen ambulanten Destillateur, einen reisenden Destillateur, der mit einer mobilen Brennblase auf dem Weingut ankommt. Die Destillation findet in der Regel in den ersten 15 Tagen im Januar statt. Julien strebt an, dass der Wein einen Alkoholgehalt zwischen 9 und 9,5 % hat, was zu einem frischen Brand mit einem Alkoholgehalt zwischen 56 und 57 % führt, der am unteren Ende des Spektrums für Armagnac liegt.

Die meisten ihrer Armagnacs sind auf 46 % reduziert. Bei diesem Verfahren wird ein Fass eines bestimmten Jahrgangs auf 46 % reduziert und für den Verkauf vorbereitet, wobei die Reduktion nur 1 bis 1,5 Jahre vor der Abfüllung erfolgt. Die übrigen Fässer desselben Jahrgangs werden in ihrem natürlichen Zustand belassen, damit sie auf natürliche Weise auf 46 % reduziert werden können. Mit dieser Methode wird auch dem wachsenden Markt für Brut de Fut Rechnung getragen. Im Allgemeinen sind die 46%igen Armagnacs für den französischen Markt bestimmt, während die Brut de Fut Armagnacs den Exportmarkt bedienen, aber das sind nur allgemeine Trends.

Julien, ein großer Fan von Rum, sagt, dass er Armagnacs mit 40 % nicht mehr akzeptieren kann, da er sie als verwässert und nicht intensiv genug empfindet. Er experimentiert mit Fassveredelungen, wie z. B. mit einem Armagnac aus Rivesaltes, den wir hier vorstellen und den wir auch probieren durften. Was den Verkauf angeht, so werden etwa 10 % der Armagnacs auf dem Weingut und auf saisonalen Messen verkauft, 40 % werden exportiert und 50 % werden auf dem französischen Markt verkauft.

Die Armagnacs

Fantastische Qualität & super Preis-/Leistungsverhältnis

Julien betont, dass die Verwendung eines leichten Chauffeurs für die Fässer den Armagnacs die spezifischen aromatischen Qualitäten verleiht, die er sich wünscht: Vanille, Karamell und ein Gleichgewicht, das nicht zu schwer oder zu geröstet ist. Er strebt eine natürliche Süße in seinen Armagnacs an. Um das Jahr 1998, als Jean das Weingut übernahm, verlagerte sich der Barrique-Chauffeur noch mehr an das leichtere, elegantere Ende des Spektrums.

Bei unserem Besuch haben wir mehrere Armagnacs direkt aus dem Fass verkostet. Der Blanche war frisch und lebendig. Der Jahrgang 2017 war vielversprechend mit seinen sich entwickelnden Aromen. Der 2002er in Fassstärke, der erste Bio-Jahrgang, war verführerisch mit extrem gourmandigen Noten, die an Rum erinnerten. Der auf 46 % reduzierte 2002er hatte ein ähnliches Profil, aber weniger Intensität in der Nase und ausgeprägtere Eichennoten und Tannine im Mund. Der 1998er in Fassstärke war ebenfalls sehr gourmand mit einer guten natürlichen Süße und der zusätzlichen Reife durch die Zeit im Fass, mit schön ausgewogenen Tanninen.

Der 1985er in Fassstärke mit einem Rivesaltes-Finish für etwas mehr als zwei Monate hatte einen spürbar stärkeren Fass-Chauffeur. Der Einfluss von Rivesaltes war subtil und verlieh dem Armagnac eine zusätzliche Dimension. Der 1985er in Fassstärke ohne den Abgang war in der Nase zurückhaltender, mit mehr Tanninen, einem trockeneren Profil und einem robusten Charakter. Der Jahrgang 1979 war eindeutig von der alten Schule geprägt, mit einem starken Fass-Chauffeur, Röstnoten, Karamell und gesalzenem Butterkaramell und erinnerte mit seinen verkohlten und gerösteten Qualitäten an den Charakter von Bourbons. Die Fruchtnoten waren trocken und kandiert, mit einem Hauch von Balsamico und süßer Sojasauce, was ein herzhaftes und bittersüßes Profil ergab.

Sicher ist jedoch, dass es sich um wahnsinnig authentische Armagnacs handelt, die dank der präzisen Auswahl der Fässer eine Fülle von Charakteren und wunderbaren Profilen aufweisen. Es sind Gourmande und reichhaltige Spirituosen, die zweifellos zu den größten Werten des Armagnac und der heutigen Spirituosen gehören.

Was uns außerdem besonders gefällt, ist, dass die Séailles Armagnacs einmal mehr das vielfältige Gesicht der Armagnac-Region zeigen. Stellen Sie eine Flasche von Lassalle Baqué, Domaine de Danis, Chateau de Hontambere, L'Encantada, Marcillac, Chateau de la Beroje und Domaine Séailles auf und Sie werden begeistert sein, wie unterschiedlich sie sind. Wir waren es jedenfalls.

Nun aber zur konkreten Auswahl für Bonjour Drinks, die in direkter Zusammenarbeit und Diskussion mit Julien getroffen wurde. Alle folgenden Kommentare stammen von Julien selbst.

Unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis und Qualitäts-Armagnacs

Séailles 1975 Vintage Armagnac

S%C3%A9ailles+1975+Vintage+Armagnac

Séailles 1975 Vintage Armagnac

95 $
excl. TAX excl. Versand
Anbaugebiet
Armagnac Ténarèze
Flaschengröße
700ml
Alkoholgehalt
47.5%
Vintage-Jahr
1975
Tasting review
Show more Show less
Color: Deep amber.

Nose: Highly complex with aromas of spices, prunes, rancio, wood, and blond tobacco.

Palate: Rich and powerful, maintaining a beautiful balance with flavors of spices, prunes, rancio, wood, and blond tobacco.

Finish: Long and satisfying, with lingering notes of spice and wood.

Please note: The actual product may vary from the product image and is subject to change.

Product description
Domaine Séailles 1975 Vintage Armagnac Introducing the Domaine Séailles 1975 Vintage Armagnac, a distinguished and mature expression from the renowned Ténarèze region. Bottled at 47.5% ABV, this vintage Armagnac is one of Séailles oldest and showcases an exceptional aromatic complexity that has been refined over decades. Its deep amber hue reflects the richness and maturity of the spirit, making it a prized addition to any connoisseur’s collection. The 1975 vintage offers a highly compl...

Read more about Séailles 1975 Vintage Armagnac

Séailles 1979 Vintage Armagnac

S%C3%A9ailles+1979+Vintage+Armagnac

Séailles 1979 Vintage Armagnac

82 $
excl. TAX excl. Versand
Anbaugebiet
Armagnac Ténarèze
Flaschengröße
700ml
Alkoholgehalt
46%
Vintage-Jahr
1979
Tasting review
Show more Show less
Color: Deep amber.

Nose: Intense and complex with advanced notes of smoke and torrefaction, a result of the heavily charred barrels used during its youth.

Palate: Rich and full-bodied, offering an atypical profile with flavors reminiscent of smoke, advanced roasting, and deep caramelization.

Finish: Long and satisfying, with lingering smoky and roasted notes that leave a memorable impression.

Please note: The actual product may vary from the product image and is subject to change.

Product description
Domaine Séailles 1979 Vintage Armagnac The Domaine Séailles 1979 Vintage Armagnac is an extraordinary expression from the renowned Ténarèze region. Bottled at 46% ABV, this vintage Armagnac is celebrated as the most "colorful" (naturally, of course) in the cellar of Domaine Séailles. Aged for 45 years, this Armagnac was matured in heavily charred barrels during its youth, imparting a unique and atypical profile that has captivated especially clients from North America. The 1979 vintage b...

Read more about Séailles 1979 Vintage Armagnac

Séailles 1985 Vintage Brut de Fût Rivesaltes Finish Armagnac

S%C3%A9ailles+1985+Vintage+Brut+de+F%C3%BBt+Rivesaltes+Finish+Armagnac

Séailles 1985 Vintage Brut de Fût Rivesaltes Finish Armagnac

92 $
excl. TAX excl. Versand
Anbaugebiet
Armagnac Ténarèze
Flaschengröße
700ml
Alkoholgehalt
49.5%
Vintage-Jahr
1985
Tasting review
Show more Show less
Color: Deep amber.

Nose: Subtle notes of Rivesaltes blend seamlessly with the classic Armagnac profile, offering a complex and inviting aroma.

Palate: This brut de fût presents a balanced experience with hints of Rivesaltes that do not overpower the Armagnac. Mineral notes typical of the calcareous soils add depth to the flavor profile.

Finish: Long and satisfying, with a harmonious blend of Armagnac richness and subtle Rivesaltes notes.

Please note: The actual product may vary from the product image and is subject to change.

Product description
Domaine Séailles 1985 Vintage Brut de Fût Armagnac Introducing the Domaine Séailles 1985 Vintage Brut de Fût Armagnac, a unique and exceptional Armagnac that offers a distinctive tasting experience. Bottled at 49.5% ABV, this vintage Armagnac has been finished in Rivesaltes casks, adding a subtle complexity to its profile. The deep amber hue reflects its rich character and long aging process, making it a prized addition to any connoisseur’s collection. The 1985 vintage presents a harmoni...

Read more about Séailles 1985 Vintage Brut de Fût Rivesaltes Finish Armagnac

Séailles 1988 Vintage Armagnac

S%C3%A9ailles+1988+Vintage+Armagnac

Séailles 1988 Vintage Armagnac

62 $
excl. TAX excl. Versand
Anbaugebiet
Armagnac Ténarèze
Flaschengröße
700ml
Alkoholgehalt
46%
Vintage-Jahr
1988
Tasting review
Show more Show less
Color: Deep amber.

Nose: Complex aromatic profile with notes of rancio and prunes, alongside well-integrated wood.

Palate: Powerful and typical of Ténarèze, with rich flavors of aged wood, rancio, and prunes.

Finish: Long and satisfying, with a harmonious blend of rancio and prunes lingering on the palate.

Product description
Domaine Séailles 1988 Vintage Armagnac The Domaine Séailles 1988 Vintage Armagnac is a distinguished and complex Armagnac from the renowned Ténarèze region. Bottled at 46% ABV, this vintage Armagnac has been aged to perfection, showcasing the characteristic power and depth typical of Ténarèze Armagnacs. Its deep amber hue reflects the richness and maturity of the spirit, making it a prized addition to any connoisseur’s collection. The 1988 vintage offers a complex aromatic profile, f...

Read more about Séailles 1988 Vintage Armagnac

Séailles 1999 Vintage Armagnac

S%C3%A9ailles+1999+Vintage+Armagnac

Séailles 1999 Vintage Armagnac

82 $
excl. TAX excl. Versand
Anbaugebiet
Armagnac Ténarèze
Flaschengröße
700ml
Alkoholgehalt
46%
Vintage-Jahr
1999
Tasting review
Show more Show less
Color: Deep amber.

Nose: Rich aromas of wood and rancio, indicative of its extended aging.

Palate: Boisé yet very elegant, with a full-bodied and rich mouthfeel. The flavors are well-developed, showcasing complex notes of aged wood and rancio.

Finish: Long and satisfying, with lingering wood and rancio characteristics.

Product description
Domaine Séailles 1999 Vintage Armagnac The Domaine Séailles 1999 Vintage Armagnac is a distinguished expression from the renowned Ténarèze region. Bottled at 46% ABV, this Armagnac boasts over 20 years of aging, resulting in a spirit that is both boisé and exceptionally elegant. Its deep amber hue reflects the rich and complex character within, making it a prized addition to any connoisseur’s collection. The 1999 vintage is characterized by its remarkable volume and rich mouthfeel, off...

Read more about Séailles 1999 Vintage Armagnac

Séailles 2010 Vintage Armagnac

S%C3%A9ailles+2010+Vintage+Armagnac

Séailles 2010 Vintage Armagnac

59 $
excl. TAX excl. Versand
Anbaugebiet
Armagnac Ténarèze
Flaschengröße
700ml
Alkoholgehalt
46%
Vintage-Jahr
2010
Tasting review
Show more Show less
Color: Deep amber.

Nose: Inviting aromas of vanilla and caramel blond.

Palate: Smooth and well-balanced with prominent notes of vanilla and light caramel, offering a delightful sweetness.

Finish: Long and satisfying with lingering sweet flavors.

Product description
Domaine Séailles 2010 Vintage Armagnac The Domaine Séailles 2010 Vintage Armagnac is a certified organic Armagnac that stands out for its exceptional quality and authenticity. Aged for 14 years, this 2010 vintage Armagnac is bottled at 46% ABV, capturing the essence of the Ténarèze terroir. Its deep amber hue reflects its rich and complex character, making it a true delight for Armagnac enthusiasts. Crafted with meticulous care, this Armagnac offers an inviting nose with aromas of vanilla...

Read more about Séailles 2010 Vintage Armagnac

Schlussfolgerung

Die Domaine Séailles ist bei Julien und der Familie Labérenne in den besten Händen. Die Weine sind fantastisch, die Armagnacs sind sogar noch besser, und es muss noch einmal gesagt werden, dass diese Armagnacs mit Leichtigkeit einige der besten Werte nicht nur bei Armagnac, sondern auch bei Spirituosen darstellen.

Unsere Armagnac-Roadtrip-Serie neigt sich dem Ende zu. Wenn wir über die Orte, an denen wir waren, die wunderbaren Menschen, die wir getroffen haben, die schönen Orte, die wir gesehen haben, und die wahnsinnig guten Armagnacs, die wir verkostet haben, nachdenken, können wir nicht glücklicher und stolzer auf die kleinen Häuser sein, mit denen wir zusammenarbeiten.

Domaine Séailles: Der Bio-Pionier
Lassalle Baqué : Der renommierte Destillateur auf Reisen
Chateau de Hontambere: Edelsteine in Fassstärke und präzise Eichenpolitik
Domaine de Danis: Unsere Königin der Folle Blanche
L'Encantada: Der beste Negociant-Eleveur der Region, enorme Stilvielfalt in einem Château
Marcillac: Ein Schritt zurück in die Vergangenheit, Armagnacs von unsagbarem Charme
Chateau de la Beroje (Artikel in Vorbereitung): Klassischer, traditioneller, lehrbuchmäßiger Bas-Armagnac

Vielen Dank an Julien und die Domaine Séailles für die Einladung, und natürlich bravo für die großartige Arbeit.

Produkt wurde zur Wunschliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleichen hinzugefügt
Um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese speichern dürfen.  Weitere Details finden Sie in unserer Datenschuzerklärung.
Sie folgen dieser Marke jetzt