NEU & Limitierter Bestand: Chateau de Hontambere Armagnacs    ZUR STORY

Chollet Cognac

Chollet Cognac

Das Haus Chollet Cognac hat vielleicht eine kürzere Geschichte als andere in der Region, aber es ist eine faszinierende. Außerdem zeigt die Geschichte, was man erreichen kann, wenn man seiner Leidenschaft folgt. Die harte Arbeit, die die Gründer von Chollet Cognac im Jahr 1952 leisteten, ist gleichbedeutend mit dem heutigen Erfolg des Hauses. Es ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie eine kleine, handwerklich geführte Marke uns als Verbraucher die köstlichen Wunder der Welt des Cognacs nahe bringen kann. Das Angebot von Chollet umfasst einige sehr alte Cognacs - ganz sicher solche, die jeden ansprechen, der die feinen Dinge des Lebens zu schätzen weiß. Eine Marke, die sowohl für Kenner als auch für weniger erfahrene Cognac-Trinker eine Entdeckung wert ist.

Products

Aktive Filter

1 - 13 von 13 Artikel(n)

Cognac Chollet im Rampenlicht

In unserem Bestreben, die versteckten Juwelen des ländlichen Cognacs zu entdecken, beleuchten wir dieses Mal Chollet Cognac, eine weniger bekannte Marke in der Cognac-Sphäre. Tauchen Sie ein in die Welt der Familie Chollet, in ihr Fachwissen und in die beeindruckende Cognac-Kollektion des Hauses.

Wir freuen uns, Ihnen eine Handvoll spektakulärer Cognacs und Rhum Agricoles von Maison Chollet vorstellen zu können. Chollet hat zwei Rhums abgefüllt, die beide aus der Destillerie Bielle in Marie Galante stammen. Serge Valentin von whiskyfun fun bezeichnet Bielle als einen der Grands Crus des Rhums - Rhums, die man nicht verpassen sollte.

Die Geschichte von Chollet Cognac: Kameradschaft, harte Arbeit und Beharrlichkeit

Die Geschichte von Chollet beginnt im Jahr 1952, als Jeannine und Jacques Chollet, die gerade geheiratet hatten, einen kleinen Bauernhof in der Gemeinde Boutiers St-Trojan, nicht weit vom Herzen von Cognac, ins Auge fassen. Der Hof umfasste etwa 10 Hektar Land, ausreichend für 80 Parzellen, aber zu dieser Zeit gab es nur wenige Rebstöcke. Die beiden hatten anfangs Mühe, über die Runden zu kommen, denn trotz ihrer starken Kameradschaft und ihres unbändigen Willens, alles in ihre Arbeit zu stecken, erwies es sich als äußerst schwierig, mit nur zwei Arbeitspferden (namens Mirka und Baillard) den Lebensunterhalt allein durch die Arbeit auf dem Land zu verdienen.

Jacques, der niemals aufgibt, wusste mit seinem Kampfgeist, seinem strahlenden Optimismus und seiner Rugbyspieler-Mentalität, dass er einige Risiken eingehen musste, um in das Unternehmen zu investieren und es weiterzuentwickeln. So begann er mit dem Kauf einer Rinderherde, einiger Schweine und (natürlich!) der Anpflanzung von Weinreben. Im Jahr 1960 wurde das erste private Telefon in der Region auf dem Hof und im Haus von Chollet installiert, ebenso wie der erste Renault D30 Traktor. Dies rief bei den anderen Dorfbewohnern Skepsis hervor, die die von Chollet unterstützten neuen technischen Errungenschaften in Frage stellten, da sie um ihr finanzielles Überleben fürchteten. Doch trotz der anfänglichen Kontroverse begannen sich diese Investitionen sehr schnell auszuzahlen.

Als neue Flächen und Weinberge zur Verfügung standen, die sich als ideal für die Bedürfnisse von Jacques erwiesen, übernahm er die handwerklichen und landwirtschaftlichen Arbeiten. Gleichzeitig übernahm Jeannine die kaufmännischen und hauswirtschaftlichen Aufgaben. In der Zwischenzeit vergrößerte sich die Familie, die inzwischen acht Kinder hatte, immer mehr.

Im Jahr 1971 waren Jacques und Jeannine bereit für eine neue Herausforderung, etwas Größeres und Besseres als je zuvor. Mit Werkzeugen in der Hand und mit der Hilfe ihrer Familie und Freunde bauten sie ihre eigene Brennerei. Damit konnten sie sowohl für Winzer als auch für Händler destillieren.

Nach der Fertigstellung der Brennerei wurde der erste Cognac hergestellt, und die Brennerei du Planty war offiziell in Betrieb. Mit dieser neuen Entwicklung auf dem Bauernhof konnten die beiden ihr Geschäft durch den Handel erweitern. 1977 begannen sie mit der Abfüllung von Cognac, was zu einem erweiterten Angebot an Weinen und Cognacs führte.

Der Rest ist noch ungeschrieben..

Fast zwanzig Jahre später, im Jahr 1995, trennten Jacques und Jeannine die weinbauliche und landwirtschaftliche Tätigkeit von der des Unternehmens und übergaben das Weingut an ihre Söhne Bertrand Chollet und Christophe Chollet, die die Leitung von Chollet Cognac übernahmen.

Als Jacques und Jeannine 2008 in den Ruhestand gingen, waren sie stolz darauf, das Familienunternehmen an die zweite Generation zu übergeben, die derzeit die nächsten Kapitel schreibt. Bertrand, Christophe und ihre anderen Geschwister, die im elterlichen Betrieb mitgearbeitet haben, gratulieren ihren Eltern, den Gründern des Unternehmens, zu der geleisteten Arbeit und den Werten, die sie weitergegeben haben.

Chollet 70. Jahrestag

50 Jahre alter Grande Champagner

Zur Feier von 70 Jahren raffinierter Handwerkskunst bringt Chollet seinen Grande Champagne Cognac auf den Markt. Dieser exquisite Cognac, der über 50 Jahre lang gereift ist, hat einen robusten Anteil von 42% Alkoholgehalt und sorgt dafür, dass jeder Schluck so unvergesslich ist wie seine Reise. Streng limitiert in der Menge, ist er seltener als die Sichtung eines Kometen. Jede Flasche, ein Traum für jeden Sammler, wird in einer maßgefertigten Holzkiste geliefert.

Exklusiv erhältlich bei Cognac Expert.

Begrenzter Bestand

199 $
excl. TAX excl. Versand

Cognac Alter: Hors d'Age Cognac, 50 Jahre alt

Anbaugebiet: Grande Champagne

Alkoholgehalt: 42%

Rhums abgefüllt von Chollet

Die Geschichte von Chollet Cognac

Es war im Jahr 1952, als sich das frischgebackene Ehepaar Jeannine und Jacques Chollet in einen kleinen Bauernhof in der Nähe der Stadt Cognac verliebte. Die beiden waren sicherlich Unternehmer ihrer Zeit, und der 10 Hektar große Betrieb in der kleinen Gemeinde Boutiers St-Trojan wurde bald zu ihrem neuen Zuhause. Das war eine Herausforderung, die sie mit Bravour meisterten. Damals gab es noch keine schweren Maschinen oder Technologien, die ihnen geholfen hätten - die Bewirtschaftung ihres Landes war eine Frage der persönlichen Anstrengung und der Arbeit ihrer beiden Pferde Mirka und Baillard.

Mit Jugend, Optimismus, Schweiß und Tränen investierten die beiden, gingen Risiken ein und bahnten sich einen Weg zum Erfolg. Sie zogen viele Blicke auf sich, als sie der Region Veränderungen und technologische Fortschritte brachten. Als sie 1960 ein Telefon installieren ließen, war es das erste in der Gegend. Als sie kurz darauf einen Renault D30-Traktor kauften, begannen viele Einheimische um ihr finanzielles Überleben zu fürchten.

Doch trotz dieses Misstrauens (oder vielleicht gerade deswegen) begannen sich diese und andere Investitionen auszuzahlen. Sie kauften neues Land und Weinberge, und acht Kinder später begannen Jeannine und Jacques weiter zu expandieren. Mit Hilfe von Familie und Freunden bauten sie eine Brennerei, und 1971 wurde ihr erster Cognac hergestellt.

Chollet Cognac heute

Heute liegt Chollet Cognac in den Händen von Bertrand und Christope Chollet, den Söhnen von Jeannine und Jacques. Das Gründerehepaar führte sowohl das Cognac-Geschäft als auch die Landwirtschaft weiter, bis es sich 1995 trennte. Und 2008 zogen sie sich zurück. Die harte Arbeit geht weiter, dank Bertrand und Christophe, die beide die Leidenschaft, die Fähigkeiten und den Unternehmergeist ihrer Eltern geerbt haben.

Sie arbeiten unermüdlich an der Herstellung ihrer Cognacs und haben den Betrieb um eine Frühstückspension und einen Campingplatz für Wohnmobile erweitert. Außerdem nehmen sie mit ihren Cognacs an vielen hochkarätigen Fachmessen teil, um einer weltweiten Gemeinschaft die Köstlichkeiten ihres Craft-Angebots näher zu bringen.

Neuigkeiten, Produkte, Anekdoten und Auszeichnungen

Man kann sich nur vorstellen, wie schwer es für Jeannine und Jacques in den 1950er Jahren gewesen sein muss. Nicht nur, dass sie sich als Fremde in einem sehr engmaschigen und schwer zu infiltrierenden Netzwerk niederließen, sie brachten auch eine noch nie dagewesene Technologie auf das Spielfeld! Kein Wunder, dass sie, wie man sich denken kann, mit einer gehörigen Portion Heiterkeit und viel Misstrauen betrachtet wurden. Aber ein Hoch auf Vorreiter wie sie. Denn ohne solche vorausschauenden Geister würde sich keine Branche je weiterentwickeln.

Heute sind die meisten der von Chollet hergestellten Cognacs von Napoleon-Qualität und höher. Ein bemerkenswertes Angebot ist der Grande Champagne Altesse Extra, der bei der 6. Challenge to the Best French Spirits for Asia 2017 mit der Goldmedaille ausgezeichnet wurde.

Besuchen Sie Chollet Cognac

Das Haus von Chollet Cognac kann im Sommer von Montag bis Freitag besucht werden. Die Öffnungszeiten sind 8:00 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 19:00 Uhr. Besuche am Samstag sind möglich, aber nur nach Vereinbarung.

Produkt wurde zur Wunschliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleichen hinzugefügt
Um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese speichern dürfen.  Weitere Details finden Sie in unserer Datenschuzerklärung.
You have successfully followed this brand