CYBER WEEK SALE: Starten Sie Ihre Woche mit unseren Angeboten - nur für kurze Zeit!  JETZT SHOPPEN

https://static.cognac-expert.com/modules/iqithtmlandbanners/uploads/images/5dd2e1619cbad.jpg

André Petit Cognac

André Petit Cognac

Dieser kleine Cognac Hersteller aus Berneuil ist ein familiengeführtes Unternehmen. Sie bestehen darauf, dass ihr Cognac mehr als nur der Standardqualität entspricht. Deshalb hält sich die Familie Petit an traditionelle Produktionsmethoden ihrer Großeltern. Zum Beispiel ernten sie die Trauben in Handarbeit ab. Solche Verfahren sind in der Cognac Industrie annähernd verschwunden. Der Grund dafür liegt in der zunehmenden Forderung nach großen Mengen. In der Branche brachte es André Petit zu einem gewissen Ruhm, nachdem sie ihren Vertrag mit Hennessey in den 60er Jahren beendeten. Sie hatten sich ihre Selbstverwirklichung als Ziel gesetzt. Ähnlich wie viele andere kleine Produktionsstätten aus Cognac sind sie auf die Herstellung von Pineau des Charentes spezialisiert.

Besuchen Sie André Petit: Le Bourg, 16480 Berneuil ,+33 (0)54578 55 44. Besuche sind ganzjährig von Montag bis Freitag möglich. Termine sollten zuvor telefonisch angekündigt werden. http://petitcognac.com Andere Produkte von André Petit: A. Petit Cognac und Pineau des Charentes

Besuchen André Petit: Le Bourg ,16480 Berneuil ,+33 (0)54578 55 44 ,Visits all year around from Monday to Friday. Call for an appointment. Other products by André Petit: A. Petit Cognac and Pineau des Charentes

Products

1 - 20 von 20 Artikel(n)

Die Geschichte hinter André Petit & Fils

Im Jahr 1850 war ein gewisser Monsieur Goulard als Weber beschäftigt. Er ist der Großvater von Jacques Petits Großmutter. Dieser Mann lebte und arbeitete im Herzen der malerischen Weinberge Cognacs. Eines Tages entschloss sich M. Goulard zur Gründung einer Cognac Destillerie. Unterstützt wurde er von seinem Cousin, welcher seinerzeit für Hennessey tätig war. Nach aufreibenden Kriegsjahren und Reblausbefällen an den Trauben konnte sich die Produktion wieder erholen.

1921 wurde der Destillerie der Name Petit verliehen. Er geht zurück auf die Heirat von Jacques Petits Großmutter mit Albert Petit. Bis 1965 gaben die Petits einen Großteil ihrer Eaux-de-vie an Hennessey ab. Jacques Vater André Petit ist die Namensgebung 'André Petit & Fils' (André Petit & Sohn) zu verdanken. Er wagte einen mutigen Schritt, indem er den Vertrag mit Hennessey aufgab. Von nun an stellte er seinen eigenen Cognac und Pineau des Charentes her. Aus einer Überzeugung heraus, selbst Qualitätscognacs produzieren zu können. Angefangen bei der Ernte über Destillation und Reifung bis hin zum Abfüllen. Seitdem blieb André Petit Cognac ein unabhängiges Haus in der kleinen Ortschaft Berneuil in Charente.

Heute wird das Familienunternehmen von Jacques Petit geleitet. Er vertraut fest an die Einzigartigkeit jedes Vintage Cognacs. In der Industrie wird er oftmals als recht radikal betrachtet, da er sich nicht nach den standardisierten Regeln richtet. Sie gibt vor, dass jede Flasche gleich schmeckt. Jacques glaubt hingegen, dass jeder Jahrgang seinen individuellen Charakter mitbringt. Die Ursache dafür liegt in unterschiedlichen Wetter- oder Anbaubedingungen. Seiner Auffassung nach sind einige Jahrgänge ertragreicher als andere. Deshalb gilt Cognac Petit als Hersteller besonders raffinierter Spirituosen für alle, die das Außergewöhnliche lieben.

Neuigkeiten, Produkte und Auszeichnungen

André Petit Cognac wendet eine sehr althergebrachte Destillationsmethode an. Hier werden die Kessel über offenem Feuer erhitzt.

1998 gewannen ihre Cognacs eine Bronzemedaille von den International Wine and Spirits Awards in London. Seitdem wurden sie mit Prämierungen auf weiteren angesehenen Wettbewerben gewürdigt. Für einen überschaubaren Herstellerbetrieb wie André Petit stellt dies einen unglaublichen Erfolg dar.

Darüber hinaus wird André Petit Cognac in allen Eurodisney Hotels angeboten.

Für die Produktion des Getränks So Yang arbeitet Jacques Petit eng mit Claire Coats zusammen. Sie ist die ehemalige Marketingchefin von BNIC.

Cognac Napoléon by Petit lässt sich auch eisgekühlt, also direkt aus dem Tiefkühlschrank trinken. Zusammen mit Nachspeisen aus Schokolade geht er eine sagenhafte Liaison ein.

Besuchen Sie André Petit

Vor jedem Besuch sollte man im Cognac Haus anrufen, um Termine abzusprechen. Eine Besichtigung dieses beschaulichen Anwesens ist es allemal wert. Jacques Petit wird mit Ihnen sehr gerne Rundgänge durchführen. Für Besucher ist das Haus durchgehend von Montag bis Samstag zugänglich. Von 8:00 bis 12:30 sowie von 13:30 bis 18 sind die Räumlichkeiten geöffnet. Verkostungen und Informationen über Cognac von der Destillation bis zum Glas.

Besuchen Sie die Webseite von André Petit Cognac

André Petit Les Quatre Années de Berneuil

Multimillésime Cognac: 4 Jahrgänge

1983 | 1985 | 1988 | 1993

1983

1985

1988

1993

Das familiengeführte Cognac-Haus von André Petit hat seinen Sitz in Berneuil und ist stolz darauf, seine traditionellen Ernte- und Produktionsmethoden, die über Generationen weitergegeben wurden, beibehalten zu haben. Jacques Petit, der Enkel des Gründers, leitet mittlerweile das Haus und präsentierte uns kürzlich eine ganz besondere Flasche Cognac namens Les Quatre Années de Berneuil. Dieser spektakuläre und persönliche Cognac ist ein Multi-Millésime, eine atemberaubende Kombination von vier Jahrgängen, die nicht nur aufgrund ihrer Eigenschaften, sondern auch aufgrund der Erinnerungen, die sie in ihrem Schöpfer hervorrufen, ausgewählt wurde. Dieser Brut de Fût Cognac in limitierter Auflage wird aus Eaux-de-vie hergestellt, die ausschließlich aus den Weinbergen der Familie in Berneuil in der Region Bons Bois gewonnen wurden. Er hat einen Alkoholgehalt von 44,3 % Vol. und wurde auf natürliche Weise reduziert.

Entdecken Sie die ganze Geschichte über Jacques, seine persönliche Entwicklung und seinen Cognac.

176 $ 106 $
excl. TAX excl. Versand
Time left
25 verbleibende Flaschen (bevor sie ausverkauft sind, für immer)

Limited Stock

Single-Cru: Bons Bois

Single-Vineyard: Berneuil

ABV: 44,3 % - Brut de Fût

Flaschengröße: 70 cl

Rebsorte: Ugni Blanc

Begrenzter Vorrat: 192 Flaschen

VERKOSTUNGSNOTIZ

Farbe: Warm-gelber Farbton, der mit dem einer reifen Aprikose verglichen werden könnte, da Nuancen von Rot durch das Gelb hindurch schimmern.

Nase: Die Intensität eines Eau-de-vie mit einem Alkoholgehalt von 44,3 % Vol. kommt hier voll zur Geltung. Das dominante Aroma von ausgeprägtem Rancio, zeichnet sich durch eine Mischung aus Aprikosen, reifen Pflaumen und einem Hauch von Vanille aus. Außerdem lassen sich ausgewogene Aromen von Schokolade, Leder, Jasmin und alter Eiche riechen.

Geschmack: Es lässt sich sofort schmecken, dass dieses Eaux-de-vie nicht reduziert wurde und ein Brut de Fût ist, der keine künstlichen Zusatzstoffe enthält. Aromen von Vanille und etwas Kaffee schmeicheln dem Gaumen und auch Aromen von Leder sind erkennbar.

Bitte beachten Sie, dass es beim Erhalt des Produkts zu geringfügigen Abweichungen des Flaschendesigns kommen kann.

Rabatte und Gutscheine können nicht für André Petit Les Quatre Années de Berneuil verwendet werden.

Der Kauf ist auf maximal 2 Flaschen pro Kunde beschränkt.

Karte der Cognac-Region Bons Bois in Frankreich

Karte der Crus, Bons Bois hervorgehoben

Detaillierte Karte, die das Dorf Berneuil und die Lage der Weinberge von André Petit zeigt

Les Quatre Années de Berneuil

Das familiengeführte Cognac-Haus von André Petit hat seinen Sitz in Berneuil und ist stolz darauf, seine traditionellen Ernte- und Produktionsmethoden, die über Generationen weitergegeben wurden, beibehalten zu haben. Jacques Petit, der Enkel des Gründers, leitet mittlerweile das Haus und präsentierte uns kürzlich eine ganz besondere Flasche Cognac namens Les Quatre Années de Berneuil.

Dieser spektakuläre und sentimentale Cognac ist ein Multi-Millésime, eine atemberaubende Kombination von vier Jahrgängen, die nicht nur aufgrund ihrer Eigenschaften, sondern auch aufgrund der Erinnerungen, die sie in ihrem Schöpfer hervorrufen, ausgewählt wurde. Dieser Brut de Fût Cognac wird aus Eaux-de-vie hergestellt, die ausschließlich aus den Weinbergen der Familie in Berneuil in der Region Bons Bois hergestellt werden. Er hat einen Alkoholgehalt von 44,3 % Vol. und wurde auf natürliche Weise reduziert.

Jacques Petit erbte sowohl seinen Weinberg als auch seine Fähigkeiten zur Herstellung von Cognac von seinem Vater, aber die Leidenschaft, die er in sein Handwerk einbringt, ist seine ganz persönliche. Bereits als Jacques mit der Destillation von Cognac begann, entwickelte er eine Liebe zu der Kunst und der Verkostung von Eaux-de-vie.

Jacques Petit glaubt daran, dass sich jeder Winzer durch die Art und Weise seiner Cognac-Herstellung ausdrückt. Er ist der Meinung, dass der eigene individuelle Geschmack zeigt, wer man wirklich ist. Es ist dieser Glaube, der in seine Arbeit mit einfließt, insbesondere beim Les Quatre Années de Berneuil, der dem Genießer einen Vorgeschmack auf jeden seiner Cognacs sowie auf den Mann, der sie destilliert hat, gibt. Jacques Leidenschaft liegt seinen eigenen Worten zufolge in der Verkostung, dem Austausch, der Entdeckung und der Überraschung, die ein jeder Cognac mit sich bringt.

Die Geschichte von Les Quatre Années de Berneuil

Die Geschichte hinter den Jahrgängen, die diesen Cognac prägen, trägt einen Großteil zu seinem Zauber bei. Jedes Jahr stellt nicht nur in Jacques Petits Karriere einen Meilenstein dar, sondern auch in seiner persönlichen Entwicklung, seit er das Haus von seinem Vater und Großvater übernahm. Lassen Sie uns also auf die Ereignisse der vier Jahre blicken, die dieses exquisite Getränk beeinflusst haben:

1983

Das Jahr, in dem alles begann

Der älteste Jahrgang dieses Blends stammt aus dem Jahr 1983, in dem Jacques sein Genealogiestudium in Bordeaux abgeschlossen hat. Nach seiner Rückkehr zum Familiengut, während er auf seinen Aufruf zum Militärdienst wartete, wurde Jacques die Verantwortung übertragen, sich um den Keller und um die kommerziellen Belange des Unternehmens zu kümmern.

Jacques' Vater kümmerte sich zu diesem Zeitpunkt immer noch um alles, was mit dem Weinbau zu tun hatte, einschließlich der Reben und derer erforderlichen Pflege. Dennoch ist dieses Jahr von Bedeutung, da Jacques zum ersten Mal begann, zur Produktion der Familie Cognac beizutragen.

1985

Das Jahr der Übernahme

Ab Anfang November 1985 wurde Jacques für die Leitung der Ernte verantwortlich. Obwohl er in diesem Jahr immer noch mit Hilfe und Anleitung seines Vaters handelte, markiert dieses sein erstes Jahr an der Spitze von André Petit Cognac. Cognacs aus Jahrgängen, die für das Unternehmen von großer Bedeutung sind, sind gewissermaßen eine Tradition in der Familie - und Jacques' erstes Jahr war dies mit Sicherheit.

Auch wenn das Jahr 1985 ein Meilenstein in Jacques' Karriere ist, ist es leider auch das Jahr, in dem sich die Gesundheit seines Vaters ernsthaft verschlechterte. Daher ist es für die Familie ein Jahr der gemischten Gefühle.

1988

Das Jahr des Wachstums

Noch zwei Jahre zuvor wurden nur sehr wenige Eaux-de-vie produziert, da es eine schwierige Zeit war, in der die Cognac-Nachfrage gering war. Das Jahr 1988 jedoch sorgte für einen Anstieg der Verkäufe von Cognac und war außerdem ein Jahr der guten Ernte. Obwohl der Ertrag nicht besonders hoch war, war die Qualität außergewöhnlich, was besonders blumige Eaux-de-vie hervorbrachte, die von Aromen von Veilchen geprägt sind.

In diesem Jahr führte Jacques seine erste Destillation unter Anleitung seines Vaters durch Und so trägt das duftende Aroma der Eaux-de-vie von 1988 schöne Erinnerungen an den Mann mit sich, der Jacques zu der Person und dem Cognac-Hersteller gemacht hat, der er heute ist.

1993

Das Jahr der Hoffnung

Das letzte Kapitel der Geschichte dieses besonderen Cognacs ist das Jahr 1993. Ein Jahr, das Jacques selbst als Renaissance bezeichnet. Der Grund dafür ist, dass 1991 nicht nur das Jahr war, in dem Jacques seinen Vater verlor, sondern auch ein katastrophales Jahr für die Cognac-Produktion. 95% der Reben gingen 1991 durch starken Frost verloren, wodurch Jacques nur fünf Tage lang destillierten konnte, statt wie üblich zwei Monate. 1992 lief nicht viel besser, da es in diesem Jahr zahlreiche Hagelschauer gab, die die Ernte abermals schmälerten.

Das Jahr 1993 brachte jedoch die ersten Hoffnungsschimmer mit sich. Sowohl eine vielversprechende Ernte als auch das Loslassen nach einer langen Zeit der Trauer für Jacques machen dieses Jahr zu der Renaissance von André Petit.

Verkostung von Les Quatre Années de Berneuil

Es ist die Sammlung dieser Erinnerungen, die in den Eaux-de-vie jedes Jahres eingefangen und nahtlos vermischt wurden, die diesen Cognac so besonders macht. Eine Sammlung wertvoller Momente im Leben, die für ihre reichen Aromen und ihren Geschmack bewahrt und geteilt werden.

Jacques selbst führt uns durch die Verkostung dieses wunderbaren Cognacs:

Das Auge sieht einen warmen gelben Farbton, der mit dem einer sehr reifen Aprikose vergleichbar ist, da er einen Schimmer von Rot im Gelb durchblicken lässt.

Die Nase nimmt sofort die Intensität eines Eau-de-vie mit einem Alkoholgehalt von 44,3 % Vol. wahr. Das dominante Aroma von ausgeprägtem Rancio, zeichnet sich durch eine Mischung aus Aprikosen, reifen Pflaumen und einem Hauch von Vanille aus. Außerdem lassen sich ausgewogene Aromen von Schokolade, Leder, Jasmin und alter Eiche riechen.

Jacques betont die Bedeutung der Verwendung eines Tulpenglases bei der ersten Verkostung von Cognac, da unsere Aufmerksamkeit - nach den ersten Eindrücken der Nase - so auf die mit dem Cognac getränkten Wände des Glases gelenkt wird, wo wir leichte Aromen von Zitrusfrüchten erkennen können.

Um die subtileren Aromen freizusetzen, erfordert die nächste Phase der Verkostung, dass wir den Cognac im Glas schwenken. Dies verstärkt die weniger flüchtigen Aromen von Leder und Jasmin.

Die Zunge schmeckt sofort, dass dieses Eaux-de-vie nicht reduziert wurde und ein Brut de Fût ist, der keine künstlichen Zusatzstoffe enthält. Die anfängliche Intensität ist beinahe aggressiv. Vermutlich handelt es sich hierbei um die Einflüsse des Jahrgangs 1988, der ziemlich trocken war und komplexere Eaux-de-vie hervorbrachte.

Aromen von Vanille und etwas Kaffee schmeicheln dem Gaumen und auch Nuancen von Leder sind erkennbar. Die Stärke dieses Cognacs ist zunächst sehr präsent - für etwa fünf Minuten. Dann verflüchtigt sie sich leicht, bleibt aber anhaltend. Der Geschmack selbst ist nicht zu komplex, sondern entwickelt sich und hinterlässt bis zu einer Stunde lang einen anhaltenden Eindruck.

Multimillésime Cognac: 4 Jahrgänge

1983 | 1985 | 1988 | 1993

1983

1985

1988

1993

176 $ 106 $
excl. TAX excl. Versand
Time left
25 verbleibende Flaschen (bevor sie ausverkauft sind, für immer)

Limited Stock

Single-Cru: Bons Bois

Single-Vineyard: Berneuil

ABV: 44,3 % - Brut de Fût

Flaschengröße: 70 cl

Rebsorte: Ugni Blanc

Begrenzter Vorrat: 192 Flaschen

Bitte beachten Sie, dass es beim Erhalt des Produkts zu geringfügigen Abweichungen des Flaschendesigns kommen kann.

Rabatte und Gutscheine können nicht für André Petit Les Quatre Années de Berneuil verwendet werden.

Der Kauf ist auf maximal 2 Flaschen pro Kunde beschränkt.

Produkt wurde zur Wunschliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleichen hinzugefügt
Um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese speichern dürfen.  Weitere Details finden Sie in unserer Datenschuzerklärung.
Sie folgen dieser Marke jetzt